Künstlerstipendium 2021 des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW

Für den Zeitraum von 6-8 Monaten wurde uns im Rahmen von Neustart Kultur 2021 ein Stipendium gewährt. Die so ermöglichten Arbeiten sowie Projekterläuterungen präsentieren wir hier.
Für die Möglichkeit der Realisierung möchten wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bedanken. 

Umbrüche / Landschaftsfragmente

Angestrebt wurde, digitale Sehgewohnheiten in analoge Malerei umzusetzen sowie malerische Sehgewohnheiten und Erfahrungen in digitale Bildprozesse einzubinden. In dem betreffenden Zeitraum sind 9 Bilder entstanden (Acryl/Lwd., Foto/digitale Malerei) in denen jeweils die digitalen und /oder analogen Ausdrucksweisen bezogen wurden auf die Wahrnehmung von Raum, seiner Begehbarkeit und Verortbarkeit. Durch Fragmentierungen, Brüche in der Darstellung, Mehrteiligkeiten, Strukturvielfalt, durch Einsatz von Leerstellen und unterschiedlichen räumlichen Ebenen wurde der Ausgangspunkt Landschaft bis zur Tilgung naturalistischer Ähnlichkeiten abstrahiert. In dem Versuch, unterschiedliche Systeme zusammenzubringen (digital/analog) liegt der Hinweis auf Zersplitterung von Realitäten und auf die Überfülle an Botschaften eines gegenwärtigen Informationszeitalters.